START PAGE
QUICK MOVE
LOOKING FOR
OFFER
WHO WE ARE
REPORTAGES
CELEBRATIONS
COURTS
VISIT
DIE SPEZIALISIERTE AUSBILDUNG IM OWK 

DIE SPEZIALISIERTE AUSBILDUNG IM OWK

Termin:10. - 13. MÄRZ 2011
Instruktorin:Mistress Dada Sreni

Die erfolgreichen Absolventen können das OWK-Zertifikat bekommen.
Preis für die Ausbildung beträgt 400 EUR (550 USD) für jeden begonnenen Tag. (der zur Ausbildung bestimmte Sklave bezahlt keine anderen Gebühren)
Die Interessenten können ihre Bewerbungen an owk@owk.cz (Madame Gabrielle) schicken.


DER PONYBOY / DAS MENSCHLICHE PFERD
ponyboy

Die Mindestzeit: 3 Tage
Die Aufstallung: im Stall für menschliche Pferde in der Reitschule

Die Ausbildungsinhalt:
Das Longieren, Kutschenziehen, Rikschaziehen, zwei- und vierbeiniges Reitpferd. Die Intensivausbildung zirka 2 Stunden täglich, dann wird er als Rikschapferd beim Fahren der Damen benutzt. Sehr strenge Ausbildungsmethoden, das absolute Sprechverbot während der ganzen Zeit.


DER PUTZSKLAVE
working slave

Die Mindestzeit: 3 Tage
Die Unterbringung: im Sklavenstall

Die Ausbildungsinhalt:
Alle Reinigungsmethoden, das Geschirrwaschen, Autowaschen und Polieren usw. unter einer zeitweiligen Aufsicht. Der Sklave arbeitet 16 Stunden täglich, die Instruktorin kann ihm auch einen Knebel im Mund stecken oder Klemmen applizieren. Die Faulheit und schlechte Arbeit werden mit der Peitsche oder dem Rohrstock bestraft, die Stellungsstrafen werden auch praktiziert. Der Sklave kann auch nach der Entscheidung der Instruktorin mit dem Heilfasten bestraft werden.


Menschlicher Hund
Menschlicher Hund

Mindestdauer der Ausbildung: 2 Tage
Unterbringung: in einer Außenhundehütte oder vor dem Zimmer der Herrin

Ausbildungsinhalt:
Gehorsamkeitsausbildung, mit einer Hundeleine gehen, Grundbefehle, Apportieren, Bewachung usw. Der menschliche Hund ist die ganze Zeit entweder nackt oder in einem Hundekostüm. Fressen: die Reste von der Herrin oder Hundefutter (Granulat oder Konserven) Die ganze Zeit über bewegt sich der Sklave auf allen Vieren und darf NIEMALS reden (erlaubt ist nur bellen) Jeder Verstoß oder Faulheit bei der Ausbildung wird mit einer Peitsche, Hungern und/oder Ansetzen vom Hundekorb bestraft.


Prügelsklave
Prügelsklave

Mindestdauer der Ausbildung: 1 Tag
Unterbringung: mit den Handfesseln an einer Kette auf dem Boden vom Flur des „Long house“.

Ausbildungsinhalt:
der Sklave dient seiner Herrin und auch anderen anwesenden Damen zur Entspannung. Sie werden ihn nach Geschmack und Belieben mit dem Rohrstock, Geißel, Peitsche und anderen Utensilien schlagen. Der Sklave ist ständig bei der Strafbank platziert und jede Dame kann ihn jederzeit verhauen. Es ist möglich es mit der Ausbildung eines Ohrfeigen- oder Fusstrittsklaven zu kombinieren.


Ohrfeigen-, Fusstritt- und Box-Sklave
Ohrfeigen

Mindestdauer der Ausbildung: 1 Tag
Unterbringung: mit den Handfesseln an einer Kette auf dem Boden vom Flur des „Long house“

Ausbildungsinhalt:
der Sklave dient seiner Herrin und auch anderen anwesenden Damen zur Entspannung. Sie können ihn nach Belieben ohrfeigen, treten oder als Boxsack benutzen. Es ist möglich dies mit der Ausbildung von Prügelsklaven zu kombinieren.


Lebende Möbel
Lebende Möbel

Mindestdauer der Ausbildung: 2 Tage
Unterbringung: in Bett im Sklavenstall ( falls man nicht die ganze Nacht als Möbel dienen muss)

Ausbildungsinhalt:
Anwendung als lebender Stuhl, Sitzkissen, Tisch, Kleiderständer, Fussmatte, Fusshocker, Kerzenleuchter, Aschenbecherhalter, Wäscheständer u. ä. Der Sklave darf NIEMALS reden. Unerlaubte Bewegungen, reden oder geringe Ausdauer werden streng mit Rohrstock und Knebel bestraft.


Persönlicher Sklave – Diener
Persönlicher Sklave

Mindestdauer der Ausbildung: 3 Tage
Unterbringung: Dienstmädchenzimmer, vor dem Zimmer der Herrin, im Käfig in dem Gemach der Herrin.

Ausbildungsinhalt:
24 Stunden am Tag die gesamten Dienste und Arbeiten für die Dame durchführen: Frühstück ans Bett servieren, Massagen, beim anziehen von Kleidung und Schuhe helfen, waschen, bügeln, Schuhe polieren, Autowaschen, Essen und Getränke vorbereiten, bedienen und ALLE, auch ganz absurde Befehle ohne nachdenken erfüllen. Alle Fehler, Faulheit, respektloses Auftreten u. ä. werden mit körperlichen- oder Positionsstrafen, bzw. Einkerkerung im Käfig oder Hungern belohnt.

Häftling – imprisonment.php
Arbeitssklave – slavery.php