OWK LAWS      START PAGE
QUICK MOVE
LOOKING FOR
OFFER
WHO WE ARE
REPORTAGES
CELEBRATIONS
COURTS
VISIT
THE OTHER WORLD KINGDOM LAWS
BEKANNTMACHUNG ÜBER
KÖNIGINNENGARDE
Guard

§1
Statut der Königinnengarde
Die Königinnengarde bildet eine Polizeiorganisation, die im OWK wirkt, errichtet durch die Königin und direkt der Königin unterworfen.

§2
Die Gardistinnen der Königinnengarde
Zu einer Gardistin der Königinnengarde kann nur eine Frau werden, die älter als 21 Jahre ist, die ein Treugelübde der Königin gegenüber ablegt und ihr Leben auf dem OWK-Gebiet seinen Grundprinzipien unterstellt.

§3
Aufgaben und Verantwortlichkeit der Königinnengarde
Von der Königinnengarde werden folgende Tätigkeiten auf dem OWK-Gebiet durchgeführt und sichergestellt:
  • Schutz der Königin
  • Schutz der staatlichen Gebäude
  • Schutz der Staatsgrenze
  • Zoll- und Passkontrolle
  • Ordnungsdienst
  • Aufsicht über staatlichen Arbeitssklaven
  • Aufsicht im Staatsgefängnis
  • Untersuchung der Straftaten
  • Urteilvollstreckung vom Staatsgericht

§4
Befugnisse der Königinnengarde
  • Bei der Ausübung des Dienstes sind die Gardistinnen der Königinnengarde verpflichtet, die OWK-Gesetzesnormen zu erhalten.
  • Die Gardistinnen der Königinnengarde haben eine unbeschränkte Befugnis bei:
    • Beglaubigung der Identität von auf das OWK-Gebiet eintretenden oder sich auf diesem Gebiet bewegenden Personen und Sklaven
    • Festhaltung von verdächtigen Personen und Sklaven und ihre Unterbringung in der Untersuchungshaft
    • Durchführung der Verhöre der festgehaltenen Personen und Sklaven
    • Entscheidung über Ausweisung einer unerwünschten Person oder eines unerwünschten Sklaven aus dem OWK-Gebiet, im Falle der Abwesenheit der Königin im Areal
  • Jede Person oder jeder Sklave auf dem OWK-Gebiet ist verpflichtet, jedem Befehl der Gardistin der Königinnengarde Folge zu leisten
  • Im Falle von Nichtbefolgung des Befehls ist die Gardistin der Königinnengarde berechtigt, in angemessenem Umfang folgende Zwangsmittel zu verwenden:
    • Handschellenbenutzung
    • Peitsche oder Schlagstock
    • Menschendiensthund
    • Dienstwaffe
  • Die im Absatz d) angeführten Zwangsmittel dürfen nicht einer Person weiblichen Geschlechts gegenüber benützt werden.

§5
Statut einer öffentlichen Funktionärin
Die Funktion der Gardistin der Königinnengarde ist eine Staatsfunktion und aus diesem Titel steht jeder Gardistin auch das Statut einer öffentlichen Funktionärin zu.

§6
Beschwerden über Königinnengarde
  • Alle Beschwerden über die Tätigkeiten der Gardistinnen der Königinnengarde sind bei ihrer direkten Vorgesetzten geltend zu machen.
  • Beschwerden über die Tätigkeit der Gardistin der Königinnengarde sind den Personen männlichen Geschlechts nicht erlaubt.

§7
Struktur und Funktionen
  • Die Königinnengarda ist in Sektionen 1, 2, 3 und 4 unterteilt, gebildet von Gardistinnen. Die Gardistinnen sind den Offizierinnen unterstellt.
  • An der Spitze jeder Sektion steht die Gebieterin der Sektion mit der Funktion einer Offizierin, der Obergebieterin unterstellt.
  • Im Falle der Abwesenheit der Gebieterin über nimmt ihre Führung die Offizierin der nächster Sektion.
  • An der Spitze der ganzen Königinnengarda steht die Obergebieterin, lediglich der Königin unterstellt.
  • Im Falle der Abwesenheit der Obergebieterin übernimmt die Führung der Königinnengarde die anwesende Gebieterin der Sektion mit der niedrigsten Nummer.

§8
Uniformen
  • Dienstuniform
    • weißes Hemd
    • schwarze Lederjacke
    • langer schwarzer Ledermantel
    • schwarze kurze oder lange Lederhose
    • schwarze Lederstiefel
    • schwarze Lederhandschuhe
    • Gürtel
    • Band mit dem Frauenkreuz auf dem linken Ärmel
  • Feierliche Uniform
    • gleich wie die Dienstuniform, nur mit über Knie hohen Lederstiefeln

§9
Ausrüstung
  • Standardausrüstung:
    • Polizeihandschellen
    • Gummischlagstock
    • Reitpeitsche
  • Zusatzausrüstung:
    • Lederknute
    • Gaspistole
    • Menschenhund

§10
Sold
  • Für die Ausübung dieses Dienstes steht jeder Gardistin der Königinnengarda eine finanzielle Belohnung zu.
  • Die Höhe dieser Belohnung wird von der Königin bestimmt.

§11
Finanzierung
Die Unterkunfts-, Verköstigung-, Uniform- und Soldkosten der Königinnengarda werden aus der Staatskasse vergütet.

§12
Abschlussbestimmungen
Diese Bekanntmachung tritt am Tag der Unterzeichnung in Kraft und am Tag der Veröffentlichung auf den offiziellen OWK-Webseiten in Wirkung.

Black City, den 25. November 2001
Her Royal Majesty
Patricia I.
Queen of the OWK