OWK LAWS      START PAGE
QUICK MOVE
LOOKING FOR
OFFER
WHO WE ARE
REPORTAGES
CELEBRATIONS
COURTS
VISIT
THE OTHER WORLD KINGDOM LAWS
BEKANNTMACHUNG ÜBER STAATSFUNKTIONEN

§1
Definition des Begriffs "die Staatsfunktion"
Unter der Staatsfunktion im Sinne dieser Bekanntmachung versteht man die Funktion, in die die betreffende Person durch die Königin, des OWK ernannt wurde und die im direkten Zusammenhang mit der OWK-Tätigkeit oder seiner einzelnen Organisationskomponenten steht.

§2
Staatsfunktionsarten
  • Grundarten der Staatsfunktionen:
    • Höchste Verwalterin
    • Erste Hofmeisterin des Königinnenpalastes
    • Zweite Hofmeisterin des Königinnenpalastes
    • Dritte Hofmeisterin des Königinnenpalastes
    • Verwalterin der Staatskasse
    • Hüterin des Staatssiegels
    • Richterin des Staatsgerichts
    • Richterin des Zivilgerichts
    • Direktorin des Staatsgefängnisses
    • Direktorin des Geschäfts und der Bibliothek
    • Chefin der Internet-Diener
    • Herrin des Schmerzes (offizieller Staatshenkerin)
    • Oberreitherrin
    • Instruktorin der Umerziehungsaufenthalte
    • Direktorin des Internationalen Sklavenregisters (IRS)
  • Die OWK-Königin ist berechtigt, jederzeit eine neue Staatsfunktion einzuführen oder eine bestehende Funktion aufzuheben.

§3
Ernennung für die Staatsfunktion
  • Für die Staatsfunktion wird die betreffende Dame von der Königin ernannt.
  • Für die Staatsfunktion können nur die OWK-Bürgerinnen ernannt werden.

§4
Abberufung aus der Staatsfunktion
Die Königin ist berechtigt, die betreffende Dame von der Ausübung der Staatsfunktion jederzeit abzuberufen, und zwar auch ohne Anführung eines Grundes.

§5
Belohnung für die Ausübung der Staatsfunktion
Für die Ausübung der Staatsfunktion steht den Damen keine materielle Belohnung zu.

§6
Rechte und Vorteile, die mit der Staatsfunktion zusammenhängen
  • Recht auf die Benützung des Titels "Hocherhabene Dame"
  • Recht auf Anführung der Funktion in Verbindung mit weiteren Titeln
  • Bevorzugung bei der Unterkunft im Areal des Königinnenpalastes während der staatlichen Feierlichkeiten
  • Befreiung von der Pflicht, das Eintrittsgeld für die staatliche Feierlichkeiten zu zahlen
  • Recht auf persönliche Audienzen bei der Königin
  • Personen, die eine Straftat gegen eine Dame die eine Staatsfunktion innehat, begehen, werden mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft

§7
Pflichten und Verantwortung bei Ausübung der Staatsfunktion
  • Die eine Staatsfunktion ausübende Dame repräsentiert das OWK und muss dies in ihrem Verhalten und in der Handlung Dritten gegenüber berücksichtigen.
  • Die eine Staatsfunktion ausübende Dame ist verpflichtet, ihre Funktion mit maximaler Sorgfalt, Konsequenz und immer zu Gunsten des OWK auszuüben.

§8
Abschlussbestimmungen
  • Diese Bekanntmachung erhält am Tag der Unterzeichnung Gültigkeit.
  • Diese Bekanntmachung tritt am Tag der Veröffentlichung auf den offiziellen OWK-Webseiten in Kraft.

Black City, den 20. Dezember 2001
Her Royal Majesty
Patricia I.
Queen of the OWK